[Home] [Kann man Glauben messen?] [Die Imitationskirche] [Verschiedenes]

[Home]>[Die Imitationskirche]>[74. Astronomische Fragen und Antworten]

Vorige Webpage: 73.     Nächste Webpage: 75.

 

Dieses ist das 74. Kapitel von "Die Imitationskirche."

 

74. Astronomische Fragen und Antworten

Frank L. Preuss

 

Inhalt

Astronomische Fragen und Antworten
01 02 03 04 05  06 07 08 09 10
11 12 13 14 15  16 17 18 19 20
21 22 23 24 25  26 27 28 29 30
31 32 33 34 35  xx
Mondphasen
Mond wo?
Mond wann?
Mondbahn
Ende

 

 

 

^

Astronomische Fragen und Antworten

Astronomische Fragen und Antworten
Nr.FrageAntwort
^ 1 Wann geht der zunehmende Halbmond unter? Mitternacht.
^ 2 Wann ist Vollmond? An dem Tag, an dem die Erde am genauesten zwischen dem Mond und der Sonne ist.
^ 3 Wann ist Neumond? An dem Tag im Monat, an dem der Mond am genauesten zwischen der Erde und der Sonne ist. Eigentlich ist es der Tag nach Neumond, an dem dort, wo der Mond nicht durch Wolken verdeckt wird, der neue Mond zum ersten mal im Monat gesehen wird.
^ 4 Wann geht der Vollmond auf? Abends.
^ 5 Auf welche Hauptstadt scheint die Sonne am 21. Juni, Sommersonnenwende auf der nördlichen Hemisphäre, mittags senkrecht? Dhaka, Hauptstadt von Bangladesch, und auch auf den gesamten Wendekreis des Krebses (Tropic of Cancer).
^ 6 Wann geht der Neumond auf? Morgens.
^ 7 Ein Mann sieht den zunehmenden Halbmond. Der runde Rand der Mondsichel ist links und der gerade Rand ist rechts. Wo ist der Mann? Südlichen vom Äquator.
^ 8 Wann geht der abnehmende Halbmond unter? Mittags.
^ 9 Auf welche Hauptstadt scheint die Sonne am 20. März und am 22. September, Tagundnachtgleiche (equinox), mittags senkrecht? Auf Quito, Hauptstadt von Ecuador. Und auch auf Libreville, Hauptstadt von Gabon und auch auf Kampala, Hauptstadt von Uganda, und auch auf den gesamten Äquator.
^ 10 Wann scheint die Sonne mittags senkrecht auf Sao Paulo, in Brasilien, und auch auf den gesamten Wendekreis des Steinbocks (Tropic of Capricorn)? Am 22. Dezember, Sonnenwende (solstice).
^ 11 Eine Aufnahme des Mondes soll gemacht werden, die die ganze Rückseite zeigt. a) Wann sollte die Aufnahme gemacht werden? b) Wo sollte die Kamera sein? a) Bei Neumond. b) Zwischen Mond und Sonne.
^ 12 Wenn eine Aufnahme des Mondes gemacht wird, die die ganze Rückseite zeigt, wird die Erde darauf zu sehen sein? Das hängt vom Abstand der Kamera vom Mond ab.
^ 13 Wie weit muß eine Kamera, die die gesamte Rückseite des Mondes aufnimmt, mindestens von der Erde entfernt sein, um auch die Erde teilweise auf dem Bild zu haben? Der Abstand des Mondes von der Erde beträgt 400 000 km und der Durchmesser des Mondes ist 27% des Durchmessers der Erde. Der Abstand der Kamera von der Erde muß dann mindestens 550 000 km sein, denn 73% davon sind die 400 000 km, und 27% davon sind 150 000 km, der Abstand der Kamera vom Mond.
^ 14 Wie weit muß eine Kamera von der Erde entfernt sein, um die Erde und den Mond auf einem Bild zu haben und wo beide Himmelskörper gleich groß auf dem Bild erscheinen und auch etwa voll von der Sonne beschienen sind? Auch 550 000 km.
^ 15 Eine Kamera macht eine Aufnahme von der Erde und dem Mond und dabei sind beide Himmelskörper gleich weit von der Kamera entfernt und der Mond hat den größten Abstand von der Erde, 400 000 km, und der Abstand der Erde vom Mond beträgt 20 cm auf dem Bild. Welchen Maßstab hat das Bild und welchen Durchmesser haben die beiden Himmelskörper auf dem Bild? Der Maßstab des Bildes ist dann 400 000 km / 0,0002 km, das ist der Maßstab 1 : 2 000 000 000. Die Erde hat dann einen Durchmesser von 6 mm und der Mond von 1,5 mm auf dem Bild.
Das folgende Bild ist eine Aufnahme der Sonde Osiris-Rex von Erde und Mond. Es ist ein Rückblick auf die Erde aus fünf Millionen Kilometern Entfernung. Auf ihrem Weg zum Asteroiden (101955) Bennu hat die Nasa-Forschungssonde Osiris-Rex dieses Foto zur Erde geschickt. Diese Aufnahme von Erde und Mond stammt vom Oktober 2017, als Osiris-Rex rund fünf Millionen Kilometer von unserm Planeten entfernt war. Unterwegs ist die Osiris-Rex seit September 2016.
ErdeMond
^ 16 Welcher Mond steht morgens hoch oben am Himmel? Der abnehmende Halbmond.
^ 17 Wann geht der Neumond unter? Abends.
^ 18 Wann ist die Sonne und der Mond gleichzeitig zu sehen? Wenn der Mond am Tage zu sehen ist.
Siehe unten.
Mondphasen
Mond wo?
Mond wann?
Mondbahn
Die Mondphasen direkt vor und nach Neumond sind die Phasen, wo der Mond besonders lange tagsüber zu sehen ist. Das liegt daran, daß dann der Mond recht dicht in der Richtung ist, wo auch die Sonne ist.
^ 19 Was für Information gibt uns der Mond über die Sonne? Der Mond gibt uns Information darüber, wo sich die Sonne befindet. Bei Neumond ist die Sonne hinter dem Mond. Bei Vollmond ist die Sonne hinter uns, wir sind also zwischen dem Mond und der Sonne, der Mond ist über uns und die Sonne ist unter uns. Bei Halbmond ist die Sonne dort, wohin der runde Rand des Mondes hindeutet.
^ 20 Was für Information gibt uns die Tatsache, daß Nachts der Himmel schwarz ist? Sie beweist uns, daß Licht nicht sichtbar ist - ganz im Gegenteil zu der Behauptung der Wissenschaftler, der sogenannten Wissenschaftler, daß Licht sichtbar sei.
^ 21 Wann ist der Mond tagsüber nicht zu sehen? Erstens bei Neumond. Zweitens wenn der Mond unterhalb der Erde ist, dann ist er tagsüber und auch nachts nicht zu sehen.
Siehe unten.
Mondphasen
Mond wo?
Mond wann?
Mondbahn
^ 22 Was ist der Unterschied zwischen kosmischer Strahlung und der Strahlung, die bei einem Blitz entsteht? Da ist kein Unterschied. In beiden Fällen werden Kernreaktionen ausgelöst, die Strahlung entstehen lassen.
^ 23 Woher kommt das Licht der Sonne? Das Licht der Sonne kommt von Blitzen im oberen Bereich der Korona der Sonne.
^ 24 Woher kommt das Licht der Sonne nicht? Das Licht der Sonne kommt nicht von Kernreaktionen in Innern der Sonne, die Licht und andere elektromagnetische Strahlung aussenden. Das sind Märchen von sogenannten Wissenschaftlern, die sie sich ausgedacht haben, und die auf keinen Tatsachen beruhen, sondern lediglich auf Annahmen.
^ 25 Was ist der Unterschied zwischen Wissenschaftlern und sogenannten Wissenschaftlern? Wissenschaftler haben Wissen. Sogenannte Wissenschaftler sind Anhänger der mensch-gemachten Kirche, der Konfession der Materialisten und der Atheisten. Sie sind Anhänger einer Imitationskirche. Falsche Lehre ist ihr Symbol.
^ 26 Wie lange dauert ein Sonnenuntergang? Der Durchmesser der Sonne beträgt 1 392 700 km. Bis zur Sonne sind es 149 600 000 km. Der Winkel zwischen den beiden Rändern der Sonne beträgt etwa einen halben Grad, genauer 0,53338 Grad. Für 360 Grad braucht die Sonne 24 mal 60 Minuten, also 1440 Minuten. Das sind 4 Minuten pro Grad. Für 0,53338 Grad braucht sie dann 2,13 Minuten, also etwas mehr als 2 Minuten; 2 Minuten und 8 Sekunden.
^ 27 Wie lange dauert ein Monduntergang? Durchmesser des Mondes ist 3 474 km. Bis zum Mond sind es 400 000 km. Der Winkel zwischen den beiden Rändern des Mondes beträgt etwa einen halben Grad, genauer 0,4976 Grad. Für 0,4976 Grad braucht er dann 1,99 Minuten, also ziemlich genau 2 Minuten. Man braucht aber diese Berechnung nicht, eine Stoppuhr genügt, ein Smartphone hat eine Stoppuhr. Es ist sogar noch einfacher, im Sekundentakt zu zählen, zwei Minuten sind 120 Sekunden.
^ 28 Wie spät ist es, wenn in den Tropen die Sonne 45 Grad über dem Westen steht? Jede Stunde dreht sich die Sonne um 360o/24h = 15o/h oder die Erde dreht sich jede Stunde um 15 Grad. 45 Grad entspricht also 3 Stunden. Es ist also 15 Uhr, 3 Stunden nach Mittag und 3 Stunden bevor Sonnenuntergang.
^ 29 Welcher Mond steht abends hoch oben am Himmel? Der zunehmende Halbmond.
^ 30 Zu welcher Zeit geht der zunehmende Halbmond unter? Mitternacht.
^ 31 Warum geht der Mond jeden Tag etwa 50 Minuten später auf? Der Mond dreht sich in einem "Monat" um 360 Grad um die Erde. An einem Tag sind das 12,2 Grad. Die Erde benötigt 48,8 Minuten, um sich um 12,2 Grad zu drehen, also von dem vortägigen Standort des Mondes zum gegenwärtigen. Die Umlaufzeit des Mondes um die Erde beträgt 29d 12h 44m 2,9s. Das ist die Länge eines synodischen Monats: 29 + 0,5 + 0,030556 + 0,000034 = 29,530589d. In 29,53058 Tagen dreht sich der Mond um 360 Grad um die Erde und das sind dann 12,2 Grad pro Tag. Der Mond rückt also jeden Tag 12,2 Grad weiter und die Erde benötigt 4 Minuten je Grad, also 48,8 Minuten für die 12,2 Grad. Und das sind etwa 50 Minuten oder knapp eine Stunde. Die Position des Mondes ist also jeden Tag grob eine Stunde später.
^ 32 Wie groß ist der Winkelunterschied zwischen dem Mond, der am weitesten weg ist und dem nahesten? Der kleinste Abstand des Mondes ist 356 410 km, der größte 406 740 km. Der Durchmesser des Mondes ist 3 474 km. Der Sinus oder der Tangens ist 0,00977 für die erdnächste Position und 0,00854 für die erdfernste. Der Winkel für die erdnächste ist 0,558 Grad und für die erdfernste 0,489 Grad. Der Unterschied beträgt 0,069 Grad. Wenn ich 1 Meter vom Fenster weg sitze, dann würde der große Mond auf der Fensterscheibe 9,77 mm messen und der kleine 8,54 mm. Der Unterschied wäre also 1,23 mm oder 13 %.
^ 33 Welche Zeit vergeht vom Senden eines Fotos von einer Sonde um Pluto zu dem Empfang auf der Erde? Pluto ist 39,75 AE weg von der Sonne - AE sind Astronomische Einheiten. Und das sind 5 946 Millionen km. Wir sind 1,00 AE weg von der Sonne. Wir sind also relativ dicht an der Sonne und da wir auf der selben Seite der Sonne sein können wie der Pluto oder auch auf der entgegengesetzten, nehmen wir als Entfernung die von der Sonne. Elektromagnetische Wellen haben eine Geschwindigkeit von 300 000 km/s.
5 946 000 000 km / 300 000 km/s = 19 853 s = 331 m = 5,5 h
Es vergehen also mehr als 5 Stunden.
^ 34 Um wieviel Grad verändert die Sonne jede Stunde ihre Position am Himmel? 360o/24h = 15o/h.
^ 35 Um wieviel Grad verändert der Mond jede Stunde seine Position am Himmel? 360o/24h = 15o/h durch die Umdrehung der Erde um sich selbst.
12,2o/24h = 0,5o/h durch die Umdrehung des Mondes um die Erde.
15,0o/h - 0,5o/h = 14,5o/h.
^ xx Es könnte sein, daß diese Liste fortgesetzt wird.

 

^

Mondphasen

Nun folgt Information über Mondphasen.

 

Mondphasen

Die Mondsicheln sind auf dem obigen Bild so dargestellt, wie sie von der nördlichen Halbkugel aus gesehen werden.

 

Ein Mondumlauf dauert etwa 29,5 Tage und zwischen den 4 Mondphasen sind etwa jeweils 6 bis 9 Tage.

^

Mond wo?

Wann ist wo der Mond?
Mondphasen Mondbahn
Aufgang im OstenOben am Himmel, über der ErdeUntergang im WestenUnten, unter der Erde
1/12NeumondMorgensMittagsAbendsMitternacht
2/12Zunehmender MondVormittagsNachmittagsvor Mitternachtnach Mitternacht
3/12Zunehmender MondVormittagsNachmittagsvor Mitternachtnach Mitternacht
4/12Erstes Viertel, zunehmender HalbmondMittagsAbendsMitternachtMorgens
5/12Zunehmender MondNachmittagsvor Mitternachtnach MitternachtVormittags
6/12Zunehmender MondNachmittagsvor Mitternachtnach MitternachtVormittags
7/12VollmondAbendsMitternachtMorgensMittags
8/12Abnehmender Mondvor Mitternachtnach MitternachtVormittagsNachmittags
9/12Abnehmender Mondvor Mitternachtnach MitternachtVormittagsNachmittags
10/12Letztes Viertel, abnehmender HalbmondMitternachtMorgensMittagsAbends
11/12Abnehmender Mondnach MitternachtVormittagsNachmittagsvor Mitternacht
12/12Abnehmender Mondnach MitternachtVormittagsNachmittagsvor Mitternacht
1/12NeumondMorgensMittagsAbendsMitternacht

Mond nicht sichtbar Mond sichtbar während des Tages Mond sichtbar während der Dämmerung Mond sichtbar während der Nacht

^

Mond wann?

Wo ist wann der Mond?
Mondphasen Tageszeiten
MorgensVor-mittagsVor-mittagsMittagsNach-mittagsNach-mittagsAbendsvor Mitter-nachtvor Mitter-nachtMitter-nachtnach Mitter-nachtnach Mitter-nachtMorgens
1/12NeumondOstenobenWestenuntenOsten
2/12Zunehmender MondOstenobenWestenunten
3/12Zunehmender MondOstenobenWestenunten
4/12Erstes Viertel, zunehmender Halbmondunten OstenobenWestenunten
5/12Zunehmender MonduntenOstenobenWesten
6/12Zunehmender MonduntenOstenobenWesten
7/12VollmondWestenuntenOstenobenWesten
8/12Abnehmender MondWestenuntenOstenoben
9/12Abnehmender MondWestenuntenOstenoben
10/12Letztes Viertel, abnehmender HalbmondobenWestenuntenOstenoben
11/12Abnehmender MondobenWestenuntenOsten
12/12Abnehmender MondobenWestenuntenOsten
1/12NeumondOstenobenWestenuntenOsten

 

^

Die Mondbahn

Der Mond bewegt sich in einem mittleren Abstand von 384 400 km auf einer elliptischen Bahn mit einer Exzentrizität 0,0549 um die Erde. Im erdnächsten Punkt (Perigäum) beträgt der Abstand im Extremfall 356 410 km, im erdfernsten Punkt (Apogäum) 406 740 km.

Der synodische Monat ist die Zeitspanne zwischen zwei gleichartigen Mondphasen (z.B. von Neumond zu Neumond) und dauert 29d 12h 44m 2,9s.

Die Mondphasen spielen sich wie folgt ab: Bei Neumond ist der Erdtrabant unsichtbar. Seine dunkle Nachtseite ist der Erde zugekehrt. Etwa 2-3 Tage danach taucht abends im W eine zunehmende Sichel auf. Pro Tag verspätet sich Auf- und Untergang des Mondes um durchschnittlich 50 Minuten. Etwa 7 Tage nach Neumond ist Erstes Viertel (zunehmender Halbmond), der im Durchschnitt bei Sonnenuntergang im S steht und um Mitternacht untergeht. 14-15 Tage nach Neumond ist Vollmond, der die ganze Nacht über sichtbar ist. Bei einem Mondalter von 22 Tagen folgt das Letzte Viertel (abnehmender Halbmond), der im Mittel um Mitternacht aufgeht und bei Sonnenaufgang im S steht. Zuletzt steht die abnehmende Sichel in der östlichen Morgendämmerung 2 bis 3 Tage vor Neumond. Dann bleibt der Mond für 4-5 Tage unsichtbar.

 

^

 

Dieses ist das Ende von "Astronomische Fragen und Antworten"
Zur englischen Version dieses Kapitels: Astronomical questions and answers

Vorige Webpage: 73.     Nächste Webpage: 75.

[Home]>[Die Imitationskirche]>[74. Astronomische Fragen und Antworten]

[Home] [Kann man Glauben messen?] [Die Imitationskirche] [Verschiedenes]

Die Adresse dieser Webpage ist:
http://www.fpreuss.com/de2/de274.htm