[Home] [Kann man Glauben messen?] [Die Imitationskirche] [Verschiedenes]
[Home]>[Verschiedenes]>[2. Studierhilfen]>[2.27 Zahl der Verse des Neuen Testaments]
Ende Zum Ende dieser Webpage

Zahl der Verse des Neuen Testaments

VerseNT

Die obige Tafel listet die einzelnen Bücher der Neuen Testaments auf. Es sind 27 Bücher.

Sie enthält auch die Zahl der Kapitel und die Zahl der Verse für jedes Buch.

Außerdem wird die Zahl der Verse für jedes Kapitel aufgezählt und diese Aufzählung gibt, auch, sichtbar eine Größe der einzelnen Bücher.

Die Prozentzahlen beziehen sich auf die Zahl der Verse je Buch bezogen auf die Gesamtzahl der Verse im Neuen Testament.

Bei der Reihenfolge der Bücher wurde die der Einheitsübersetzung gewählt. Sie stimmt mit der der englischen King James Version überein und ist etwas anders als die in der Luther-Bibel.

Das längste Buch des Neuen Testaments ist das dritte, das Evangelium nach Lukas, und das kürzeste ist der zweite Brief des Johannes, nach der Anzahl der Verse.

Die Verse in Prozent verteilen sich folgendermaßen auf die acht Autoren:

Autor Bücher Kapitel  Verse Verse
Name Zahl  Zahl  Zahl %
Paulus 14 100 2 336 29,36
Lukas 2 52 2 158 27,12
Johannes 5 50 1 415 17,78
Matthäus 1 28 1 071 13,46
Markus 1 16 678 8,52
Petrus 2 8 166 2,09
Jakobus 1 5 108 1,36
Judas 1 1 25 0,31
Gesamt 27 260 7 957 100,00

Diese acht Namen der Autoren der Bücher des Neuen Testaments sollten uns nun an all die anderen Namen von Autoren erinnern, die von Gott beauftragt waren, der Menschheit das Wort Gottes zu bringen und die daran gehindert wurden, es zu tun.

Einige der Arbeiten der acht Autoren wurden bereits daran gehindert, in den Kanon der Schriften aufgenommen zu werden. Das beste Beispiel ist Paulus. Und das beste Beispiel des Werks von Paulus ist sein Brief an die Laodicener, doch da gibt es andere, wie der fehlende Brief, oder die fehlenden Briefe, an die Korinther.

Eigentlich ist diese kurze Liste der 27 Bücher ein offensichtliches Zeugnis der Zerstörung all der Schriften, die von Frauen und Männern Gottes produziert wurden und die dazu bestimmt waren, den Leib Christi aufzubauen und das Wort Gottes der Welt zu bringen.

Im achtzehnten Jahrhundert überlebten die Arbeiten eines solchen Propheten und seine Arbeiten stehen uns nun zur Verfügung, doch die gleiche Art von Menschen, die prophetische Bücher zerstörten und prophetische Frauen und Männer in der Vergangenheit umbrachten, sind heute immer noch aktiv und benutzen alle Mittel zu vermeiden, daß diese Bücher von Jakob Lorber durstige Seelen erreichen.

Und im zwanzigsten Jahrhundert wurden uns die Botschaften von Bertha Dudde gegeben, doch auch diese Dokumente und ihre Urheberin wurden und werden verleumdet und der Name von Bertha Dudde wird diffamiert.

Jakob Lorber und Bertha Dudde sind zwei Diener Gottes, die Beispiele sind von diesen wenigen, die überlebten und deren Werk überlebte und dies steht im dunklen Kontrast zu all den Heiligen, die in den letzten beiden Jahrtausenden ermordet wurden und deren Werk zerstört wurde.

Die Namen der meisten dieser Propheten sind sogar heute nicht bekannt, weil die sogenannten Christen, die sie verfolgten und verbrannten und folterten und umbrachten, so mächtig und gut organisiert waren, daß kaum irgendwelche Spuren der Schriften und der Schriftsteller übrigblieben.

 

Anfang Zum Anfang dieser Webpage

Zur nächsten Studierhilfe:
2.28 Jesus Aussagen bezüglich der Pharisäer

Zurück zur Liste Studierhilfen:
2. Studierhilfen

 

[Home]>[Verschiedenes]>[2. Studierhilfen]>[2.27 Zahl der Verse des Neuen Testaments]

[Home] [Kann man Glauben messen?] [Die Imitationskirche] [Verschiedenes]

Die Adresse dieser Seite ist:
http://www.fpreuss.com/de3/de30227.htm